Halbzeit

Wir können es selbst nicht fassen, aber heute ist bereits die halbe Saison vorüber. Die Zeit vergeht wie im Fluge. Sie haben nur noch 7 Wochen Zeit uns zu besuchen. Am besten jetzt gleich Plätze reservieren.

Endlich erreichen wir die Seilbahn

Seit heute Nachmittag haben wir die letzte Lawine die noch unseren Wirtschaftsweg blockiert hat durchbrochen. Bisher mussten wir alles notwendige über die Lawine bis zum Auto tragen. Trotz eines sorgfältig geplanten Versorgungsflug am Anfang der Saison sind es doch einige Dinge die ausgehen. Die Simmshütte hat nur sehr eingeschränke Lagermöglichkeiten.

Die Wege haben gelitten

Der tauende Schnee gibt langsam die Folgen des schneereichen Sommers preis. Die Wege haben unter dem hohen Schneedruck sehr stark gelitten. Direkt nach der Hütte Richtung Wetterspitze ist der Weg abgerutscht, wir haben einen neuen Provisorischen angelegt. Diesen haben wir mit Schildern und Fahnen gekennzeichnet.

Weiterhin liegt noch sehr viel Schnee an sonnenarmen Stellen. Daher ist die Wegefindung eine Herausforderung. Zur Ansbacherhütte ist der Weg passierbar, zum Kaiserjochhaus nur über die Kaiseralpe. Im Klämmle liegt noch sehr viel Schnee, die Seile sind noch darunter.

Saisoneröffnung

Die Hütte ist vorbereitet für die Saison 2019. Die Vorbereitungen waren aufgrund der Schneelage sehr beschwerlich. Im Aufstieg muss man immer wieder Schneefelder überqueren, die Wegemarkierung sind zum Teil noch nicht sichtbar, die Terrasse aber inzwischen mit Hilfe von vielen fleißigen Helfern schneefrei. Wir freuen uns auf euern Besuch.

Elektrischer Umbau

Seit diesem Jahr wird die Hütte in Sachen Strom einheitlich gestaltet. Dadurch das die Installation historisch gewachsen ist, entstanden auch sehr viele skurrile Kreisläufe. Zum Teil war es schwierig nachzuvollziehen wie manche Schaltungen überhaupt funktionieren. Dazu kamen noch zwei unterschiedliche Spannungen mit unterschiedlichen Aufgaben. Jetzt wird die Hütte einheitlich auch 230V umgerüstet mit einem zentralen Schalt- und Sicherungsschrank. Dadurch werden unter anderem Leitungsverluste bisheriger Niedervoltleitungen minimiert.

Eine Herausforderung ist es die Installation so weit wie möglich unsichtbar zu verlegen, um die optische Erscheinung der Hütte zu wahren. Deshalb ist es notwendig diverse Holzverschalungen zu demontieren. Dieser Umbau ist nur während der laufenden Saison möglich. Wir bitten den Baustellencharakter an manchen stellen zu entschuldigen.

Neue Übernachtungspreise

In der letzten Vorstandssitzung der Sektion wurden die neuen Übernachtungspreise für die kommende Sommersaison beschlossen.
Die letzte Preiserhöhung war im Frühjahr 2016 und seitdem haben sich die Ausgaben für die Instandhaltung der Hütte erheblich erhöht. Um dies zu kompensieren und um unseren Gästen auch weiterhin ein tolles Erlebnis bieten zu können ist eine Anpassung nötig.
Wir bitten diejenigen, denen wir die alten Preise genannt haben um Entschuldigung und Verständnis das die Pächter keinen Einfluss auf die Übernachtungspreise haben.

Die neuen Preise können sie unter http://www.andy-kiechle.de/simms/reservierung/uebernachtungspreise/ nachsehen.


Sommersaison 2019

Während sich die Hütte noch tief verschneit und inzwischen durch die Tunnel von Stockach aus nicht mehr erreichbar ist, da diese jetzt durch Lawinen gefüllt sind, gehen die Vorbereitungen voran.

Wir werden dieses Jahr am 14. Juni eröffnen. Reservierungen werden per Email oder über das Formular jederzeit angenommen.

Die letzte Übernachtung wird am 27. Oktober sein. Am 28. September wird Tagsüber bis ca. 16 Uhr bewirtet, danach wird die Hütte für den Winter vorbereitet. Aus diesem Grund ist am 28. September auch keine Übernachtung in unserem Winterraum möglich.

Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr

Das Team der Frederick-Simmshütte wünscht allen Gästen, Helfern und Bekannten ein fröhliches Fest, besinnliche Tage und einen guten Start in das neue Jahr.
Die Hütte liegt eingeschneit im Winterschlaf und freut sich auch im Winter auf Besucher in unserem gemütlichen Winterraum.